Marktordnung

Marktordnung / Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Alle privaten und gewerblichen Anbieter/Verkäufer müssen sich am Markttag an der Info des Fahrradmarkt Leipzig anmelden.
    Der Verkauf von Fahrrädern, Ersatzteilen und Zubehör ohne Anmeldung vor Ort ist nicht erlaubt.
  2. Jeder Besucher erkennt mit dem Betreten des Marktgeländes die Marktordnung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Fahrradmarkt Leipzig sowie die Hausordnung des Veranstaltungsortes verbindlich an.
  3. Mit der Entrichtung des Standgeldes und dem Erhalt der Kaufzettel erkennt jeder Anbieter/Verkäufer die Marktordnung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Fahrradmarkt Leipzig sowie die Hausordnung des Veranstaltungsortes verbindlich an.
    Zuwiderhandlungen können Platzverweise nach sich ziehen.
  4. Gegenstand des Fahrradmarkt Leipzig ist der An- und Verkauf von Fahrrädern jeglicher Art, Ersatzteilen und Zubehör.
    Vertragspartner sind ausschließlich Kaufinteressent und Anbieter/Verkäufer, der Fahrradmarkt Leipzig stellt lediglich die dafür notwendige Verkaufsfläche zur Verfügung.
    Zugelassen sind private und gewerbliche Verkäufer, deren Produkte in den genannten Rahmen passen.
    Für die Einhaltung von bestehenden gewerberechtlichen Regelungen im Warenverkehr ist jeder gewerbliche Händler selbst verantwortlich.
  5. Fremdwerbung jeglicher Art ist auf dem Fahrradmarkt Leipzig ohne Zustimmung verboten und wird mit Marktverbot geahndet.
  6. Der Anbieter/Verkäufer haftet dafür, dass an seinem Stand die gesetzlichen arbeits- und gewerberechtlichen Vorschriften, insbesondere Unfallverhütung und Brandschutz eingehalten werden.
    Für eventuelle Schäden haftet jeder Anbieter/Verkäufer selbst.
  7. Die angebotenen Fahrräder und Teile dürfen nur innerhalb der gekennzeichneten Flächen aufgebaut werden.
    Vorgesehene Publikumsgänge, Flucht- und Rettungswege sind unbedingt frei zu halten und dürfen nicht verstellt werden.
    Die Platzzuteilung wird ausschließlich durch die Mitarbeiter des Fahrradmarkt Leipzig vorgenommen.
    Ein Anspruch auf einen bestimmten Standplatz besteht nicht.
  8. Das Befahren der Marktflächen darf nur zum Be- und Entladen außerhalb der Marktzeiten erfolgen.
    Das Parken von Kfz jeglicher Art ist auf den Verkaufsflächen des Fahrradmarkt Leipzig nicht gestattet.
    Das Be- und Entladen hat ohne Behinderung des öffentlichen Straßenverkehrs oder der Gefährdung anderer zu erfolgen.
  9. Nicht verkehrssichere oder funktionsuntüchtige Fahrräder sind durch jeden Anbieter/Verkäufer gut sichtbar für alle Interessenten zu kennzeichnen. Mängel sind schriftlich auf dem Kaufzettel zu vermerken.
  10. Abfälle und Müll sind vom Anbieter/Verkäufer selbständig zu entsorgen.
    Bei Zurücklassen von Abfällen und Müll wird die Entsorgung dem Anbieter/Verkäufer in Rechnung gestellt.
  11. Der Fahrradmarkt Leipzig garantiert nicht dafür, dass der Anbieter/Verkäufer eines Fahrrades auch Eigentümer ist.
    Kaufverträge sind kostenlos am Infostand erhältlich. Jeder Käufer sollte diese auch komplett durch den Anbieter/Verkäufer ausfüllen lassen.
    Bei Fragen oder Unklarheiten helfen die Mitarbeiter des Fahrradmarkt Leipzig weiter.
    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!
  12. Um dem Verkauf gestohlener Räder vorzubeugen, verlangt der Fahrradmarkt Leipzig von allen privaten Anbietern/Verkäufern einen Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass)!
    Ebenso werden stichprobenartig Daten der angebotenen Fahrräder, wie z.B. Rahmennummern aufgenommen.
    Diese Daten werden ordnungsgemäß vom Fahrradmarkt Leipzig gespeichert und im Zweifelsfall zur Überprüfung der Polizei zur Verfügung gestellt. Die Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
  13. Der Standaufbau beginnt frühestens zwei Stunden vor offiziellem Marktbeginn.
    Spätestens eine Stunde nach Marktschluss muss der Platz unbedingt geräumt sein.
    Die Öffnungszeiten sind den Veranstaltungsdetails zu entnehmen.
  14. Der Fahrradmarkt Leipzig übernimmt keine Haftung für Verletzungen, Diebstahl, Verlust oder Sachbeschädigungen durch Dritte.
    Der Fahrradmarkt Leipzig haftet auch nicht für Terminänderungen, Kürzungen oder Absagen.
    Schadenersatzansprüche gegen den Fahrradmarkt Leipzig sind ausgeschlossen.
    Das Betreten und Befahren des Marktgeländes geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung, jegliche Haftung des Fahrradmarkt Leipzig sind somit ausgeschlossen.
  15. Der Fahrradmarkt Leipzig sorgt für einen hohen Bekanntheitsgrad durch intensive Bewerbung der Märkte.
    Für einen Verkaufserfolg kann dennoch nicht garantiert werden.

Stand Januar 2019